3G-Regel

Seit dem 20. August 2021 gilt auch bei uns die sogenannte „3G-Regel“.

Das bedeutet: In unseren Innenbereichen hat nur Zutritt, wer geimpft, genesen oder getestet ist.

Konzert mit "Regi"nald H. Jennings und Band am 17. September 2021, 19 Uhr

 

 

 

 

Nach seinem wunderbaren letzten Konzert – damals vor Corona - kommt der Sänger, Tänzer und Musicaldarsteller Reginald H. Jennings mit seiner Band wieder nach Hattingen in unser Ev. Gemeindezentrum, dieses Mal auf die neue große Open-Air-Bühne.

Bei schlechtem Wetter findet das Konzert in der Kirche statt.

 

Tickets für 15,00 Euro gibt es ab August im Gemeindebüro und an der Abendkasse, Einlass ab 17.30 Uhr.

 

Die schon gekauften Eintrittskarten von dem wegen Corona ausgefallenen Konzert im März 2020 bleiben gültig.

 

Die zum Zeitpunkt des Konzerts ggf. gültigen Corona-Schutzregeln werden wir einhalten.

 

 

 

 


 

 

Familiengottesdienst am Sonntag, 27.6., um 18 Uhr, draußen

 

 

Liebe Gemeinde,

angesichts der fallenden Inzidenzwerte hat das Presbyterium beschlossen, ab Pfingsten wieder auf Präsenzgottesdienste zuzugehen. Da das Singen draußen möglich ist, werden die Gottesdienste bei schönem Wetter auf dem Gemeindehaushof oder der Wiese gefeiert werden.

Wenn die Inzidenzwerte an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen über 100 steigen sollten, finden wieder Digitalgottesdienste statt. Sollten sie unter 100 liegen, finden Gottesdienste in der Regel draußen statt, wetterabhängig auch drinnen, dann allerdings leider ohne gemeinsames Singen. Die Zahlen des EN-Kreises sind der Maßstab.

Es gilt weiterhin das bekannte Hygienekonzept, das Maskentragen ist drinnen und draußen verpflichtend.

Gruppen und Kreise können sich nach vorheriger Absprache treffen, ein entsprechendes Hygiene- und Raumkonzept liegt vor. Auch hier sind Treffen draußen zu bevorzugen.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen,

Ihre/Eure

Bodo Steinhauer und Birgit Crone

 


 

 

Ökumenischer Familiengottesdienst an Pfingstsonntag, 23.5., 18 Uhr, draußen

 

 


 


 

 

Kirchentagsfanfare und gemeinsamer Himmelfahrts-Gottesdienst zum ökumenischen Kirchentag

 

Der ökumenische Kirchentag findet zwar in Frankfurt statt, er wird wegen Corona jedoch digital und dezentral gefeiert. In Hattingen und Sprockhövel machen Bläserinnen und Bläser am Mittwoch um 17.00 Uhr von der Zwiebelturmkirche und am Donnerstag um 10.30 Uhr von der St. Georgskirche mit der Kirchentagsfanfare auf die über 80 aus Frankfurt gestreamten Veranstaltungen aufmerksam, die im Internet vom 13.-16.05. größtenteils ohne Anmeldung verfolgt werden können: www.oekt.de

 

Der mit dem Leitwort „Schaut hin“ stattfindende Kirchentag ermutigt, genauer auf das eigene Leben zu schauen und auf Brennpunkte des Zusammenlebens. Vielleicht gibt es nach Corona ein neues, bewussteres Leben? Der Kirchentag will Hoffnungszeichen setzen, zumal er in diesem Jahr zum dritten Mal in ökumenischer Weite geplant und durchgeführt wird.

 

Da lag es für die Vorbereitung des gemeinsamen Himmelfahrts-Gottesdienstes in diesem Jahr nahe, die Kirchentagslosung in den Mittelpunkt zu stellen und die Gestaltung ebenfalls ökumenisch anzugehen: Das Ergebnis ist ein digitaler Himmelfahrts-Gottesdienst, der am Donnerstag, den 13.05. ab 11.00 Uhr unter diesem Link  angeschaut werden kann, und zu dem die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in Hattingen und Sprockhövel in Zusammenarbeit mit dem EC-Gäste- und Tagungshaus Haus Friede einladen.

Judith Nockemann, Hannes Sponagel-Becker und die Pfarrer*innen Frank Bottenberg, Andreas Lamm, Ludwig Nelles und Heike Rienermann machen sich auf den Weg, schauen hin und entdecken auf dem weiten Gelände von Haus Friede unterschiedliche Orte, an denen sie Gegenwartsfragen stellen und die Gestaltung der Zukunft im Vertrauen auf Gottes Fürsorge in den Blick nehmen.

Auch die Himmelfahrtsband setzt sich aus Mitwirkenden verschiedener Gemeinden zusammen, die unter der Leitung von Kreiskantor Ropudani Simanjuntak zusammen Musik machen: Anne Claas, Uwe Crone, Andreas Lensing und Ludwig Nelles.

 

Also: „Schaut hin“

– in den Himmelfahrts-Gottesdienst, ins Kirchentagsprogramm

und in die Herausforderungen des Lebens und Glaubens!

 

 

 

 

Ein Fest der Stimmen am Samstag, 8.5., 17 Uhr, online

 

 

Der Link: https://youtu.be/JlS94VKS0Y4

 

 

Ökumenischer Gedenktag der Corona-Verstorbenen am Sonntag, 18.4.

Dieser Tag steht im Zeichen der vielen Corona-Verstobenen.

 

Aber auch alle anderen Verstorbenen sollen an diesem Tag in den Blick genommen werden.

 

Pfarrer Wilfried Ranft und sein katholischer Kollege Ansgar Wenner-Schlüter bereiten diesen Gedenk-Gottesdienst vor, der dann über unseren YouTube-Kanal wieder abrufbar sein wird.

 

Unsere Kirche ist an diesem Tag auch wieder von 18-20 Uhr geöffnet.

 

 

 

Die Offene Kirche bleibt weiterhin samstags und sonntags von 18-20 Uhr geöffnet

Samstags und sonntags von 18.00-20.00 Uhr wird die Kirche mit Kerzen weiterhin erleuchtet bleiben.

 

Meditative Musik wird zu hören sein, besinnliche Texte und Segensworte liegen zum Mitnehmen aus.

 

Auch der Passions- und Oster-Weg bliebt weiterhin aufgebaut. Hieran haben Erwachsene und auch Kinder in jedem Alter bisher große Freude.

 

Auch der attraktive Eine-Welt-Stand bliebt weiterhin geöffnet.

 

 

Offene Kirche in der Karwoche und zu Ostern

Ab Sonntag, 28.03., bis Sonntag, 11.04., laden wir wieder jeden Abend von 18.00 bis 20.00 Uhr zur Offenen Kirche ein.

In der Karwoche ist Gelegenheit zur stillen Einkehr.

Ab Ostersonntag kommt Musik dazu und Angebote für Familien zum Mitnehmen.

Es gelten die bekannten Abstands- und Maskenregeln in allen Bereichen.

Musikalische Klaviermeditation an Karfreitag, 2.4.

Am Karfreitag laden wir um 17.00 Uhr online zu einer musikalischen Klaviermeditation mit Peter Siepermann ein.

Der Link: 

 Karfreitagskonzert

 

 

Freitag, 5. März, Weltgebetstag 2021

 

 2021 kommt der Weltgebetstag von Frauen des pazifischen Inselstaats Vanuatu.

 

Da wir in diesem Jahr nicht zur Vorbereitung zusammenkommen können, haben wir uns schweren Herzens entschlossen, den ökumenischen Weltgebetstags-Gottesdienst zu Hause zu feiern und zwar jede Frau für sich, aber wir alle gemeinsam. 

 

1. Wir treffen uns zur gewohnten Zeit vor den Bildschirmen der Fernseher, Computer, Handys oder Tablets und feiern gemeinsam, aber an unterschiedlichen Orten den Weltgebetstags-Gottesdienst.

Der Sender Bibel TV zeigt am Freitag, 5. März 2021 den Gottesdienst zum Weltgebetstag 2021.

Der 60-minütige Gottesdienst wird um 19:00 Uhr ausgestrahlt.

Darüber hinaus gibt es Informationen dazu unter: www.weltgebetstag.de

 

2. Weltgebetstags-Überraschungspakete liegen in den Kirchen in WinzBaak aus und können abgeholt werden. Bringen Sie denen, die sonst immer dabei waren, jetzt aber zur Risiko-Gruppe gehören, dieses WGT-Überraschungspaket an die Tür.

 

 

3. Von 15.00 bis 17.00 Uhr ist die Ev. Kirche Winz-Baak geöffnet, die Weltgebetstags-Kerze brennt und Sie haben die Möglichkeit mit Ihrer Gebetsordnungen zum stillen Gebet und zum Anzünden einer persönlichen Kerze an unserem Fürbittenleuchter.

 

Für Spenden nutzen Sie gerne folgenden Link:

 

Stärken Sie Frauen und Mädchen weltweit!

 

 

Offene Weihnacht von 17-19 Uhr

Ab Sonntag, 27.12.2020 verändert sich die Zeit unserer offenen Kirche.

Bis Sonntag, 10.01.2021 ist täglich von 17.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

Danach setzen wir erstmal aus bis zur deutlichen Verbesserung der Infektionszahlen.

Offener Advent täglich von 18-20 Uhr

An jedem Abend im Advent öffnen wir unsere schöne Kirche täglich von 18 - 20 Uhr.

Der Raum wird in ein wunderbares Licht getaucht sein, Adventmusik wird spielen, für die Kinder steht ein Mal-Tisch bereit, eine Kerze am neuen Fürbittenleuchter kann angezündet werden und das Gebet-Buch wartet auf die Anliegen der Gäste. 

 

Wer mag, kann in Ruhe durch den Raum gehen, Platz nehmen oder einfach da sein. Texte mit Gedichten und Geschichten werden ausliegen. Ein Segen kann mitgenommen werden. Im Gemeindehaus besteht auf dem Weg nach draußen die Gelegenheit im Eine-Welt-Laden oder am Basartisch noch ein Geschenk zu finden.

Ökumenischer Hattinger Kinder-Advents-Kalender 2020 im Clipformat

 

 

Zum ersten Mal gibt es 2020 in Hattingen einen gemeinsamen digitalen Kinder-Adventskalender im Clipformat.  

 

In 12 kirchlichen Kindergärten und zehn Schulen wurde fleißig gebastelt, gemalt, fotografiert, einstudiert und gefilmt. 24 etwa zweiminütige Videos sollen am Ende bei der Gemeinschaftsproduktion herauskommen. Zu sehen sind sie ab 1. Dezember hier:

 

Link zum Adventskalender

 

  

Die Organisatoren der ökumenischen Aktion haben als verbindendes Element den Stall und einzelne Figuren der „Ostheimer Krippe“ an die teilnehmenden Einrichtungen verteilt. Nach und nach werden sie alle ihren Platz im Stall finden. Die Kinder zeigen auf sehr unterschiedliche Weise, warum ihre Figur in der Krippe wichtig ist und dazugehört. Von Sandmalerei und animierten Strichmännchen bis zu Foto-Story, Tanz, Bäckerei, Theater, Gesang, Gemälde oder Basteleien ist alles dabei. 

 

 

„Für uns ein tolles adventliches Signal. Nicht nur dass ausnahmslos alle Einrichtungen mitgemacht haben, die wir gefragt haben. Es zeigt auch, wie wir trotz aller eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten zusammengehören können, wenn wir uns so auf den Weg zur Krippe machen“, sagen die vier Mitglieder des Vorbereitungs-Teams, die Gemeindereferentin der katholischen Pfarrei St. Peter und Paul, Christiane Kater, mit den evangelischen Pfarrern Frank Bottenberg, Frank Schulte und Pfarrerin Birgit Crone. „Die Idee geht bis hinein in die Familien der Kinder, die sich täglich vor dem geöffneten Türchen zusammensetzen können“.

 

 

 

»Du für den Nächsten« Adventssammlung der Diakonie vom 21. November bis 12. Dezember 2020

Unsere Außenbühne entsteht....

"Licht teilen, Freude schenken"

"Licht teilen, Freude schenken" - Martinstag, 11. November 2020

In Hattingen wird es dieses Jahr leider keinen Sankt-Martins-Zug geben.

Trotzdem werden an Grundschulen und in den Kindergärten im Rahmen der ökumenischen Aktion "Licht teilen, Freude schenken" gerade fleißig Laternen gebastelt. Diese werden dann in Pflegeheimen, Behinderteneinrichtungen und Krankenhäusern verteilt. Damit wird das Teilen, ein wichtiger Aspekt des Martinstages, deutlich.

 

Auch unsere Kirche wird am Martinsabend mit Laternen beleuchtet sein und ist von 17 bis 19 Uhr geöffnet. Um 18.30 werden die Glocken läuten. Dann sind alle Hattinger eingeladen, als Zeichen der Verbundenheit und Solidarität ein Licht ins Fenster zu stellen. 

Unser Erntewagen zum Erntedankfest am Sonntag, 4. Oktober 2020

 

 

NesT im Kirchenkreis Hattingen Witten

Seit Dezember 2019 gibt es NesT im Kirchenkreis Hattingen Witten.

Neustart im Team stützt sich auf ehrenamtliches Engagement aus der Bevölkerung. Mentor*innen leisten eine menschliche Integration von besonders schutzbedürftigen Geflüchteten aus Erstaufnahmelagern und ermöglichen so eine nachhaltige Eingliederung in die Gesellschaft.

 

Im Februar des Jahres, also nur kurz vor Beginn unseres Corona-Erlebnisses, hat sich bereits ein Team rund um die Johannis-Kirchengemeinde in Witten einer geflüchteten Familie angenommen.

 

Wir fragten das Team aus Jung und Erfahren, was sie motiviert und welche Erfahrungen sie bisher gemacht haben. „Es geht überraschend schnell, dass einem Menschen, die Dir vor einem halben Jahr noch fremd waren, ans Herz wachsen“, beschreibt einer der Mentoren.  Bei einem Gespräch mit der Mutter und dem ältesten Sohn kam die Frage auf, ob sie Angst hätten vor dem, was vor ihnen liegt. Die Antwort macht nachdenklich und ist doch voller Optimismus: „Die Angst liegt hinter uns. Vor uns liegt die Zukunft.“

Je fünf Personen schließen sich zu einem Team zusammen, erhalten eine eintägige Schulung und werden von kompetenten Ansprechpartnern auf ihrem Weg begleitet und unterstützt. Besondere Kenntnisse oder Erfahrungen sind nicht erforderlich.

Keine Zeit, Mentor zu werden?

Wenn Sie das Projekt unterstützen möchten, aber momentan keine Zeit haben, bitten wir Sie, für die Kosten des Flüchtlings-Projekts zu spenden:

Jeder Euro zählt!

Spendenkonto:

IBAN: DE76 3506 0190 2001 1260 00 BIC: GENODED1DKD 

Verwendungszweck: „Spende NesT“

Bitte Postanschrift ebenfalls für Dank und Spendenquittung angeben.

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich an:
Dominik Brandt (Nestkoordinator) 
01573 0942367 
nestdontospamme@gowaway.kirche-hawi.de 
www.kirche-hawi.de/nest